Veranstaltungen

 

FoBBIZ Jahresprogramm 2018

Öffentliche Veranstaltungen  

Das FoBBIZ-Programm 2018 ist wiederum vielfältig. Wir setzen uns gemeinsam mit Ihnen mit wesentlichen fachlichen und politischen Themen der Berufsbildung im Schweizer und im internationalen Kontext auseinander. Nicht zuletzt möchten wir im Jahr 2018 gezielt neue Formate ausprobieren.

 

    

Themenreihe "Qualität und Professionalität des Berufsbildungspersonals"

Mittwoch, 7. März 2018, 15:00 – 17:00 

II. Qualifizierung von Ausbildungsverantwortlichen in Betrieben

Was ist Qualität in der betrieblichen Ausbildung? Wie kommt sie zustande? Welche Methoden werden wir in Zukunft in der betrieblichen Ausbildung einsetzen können? Wie kann Transfer von schweizerischen Erfahrungen gelingen? Qualität des Berufsbildungspersonal ist ein Schlüsselfaktor in der Berufsbildung. Beispiele, Überlegungen und Diskussion.

Ort: EHB Zollikofen

Einen Bericht über diese Veranstaltung finden Sie hier .

Themenreihe "Förderung von Qualität und Professionalität des Berufsbildungspersonals im Rahmen der Internationalen Zusammenarbeit"

Professionalisierung der Berufsbildungsverwaltung und -entwicklung

DI, 15.05.2018, 15:00 bis 17:30 Uhr, mit anschliessendem Apéro

Ort: Pädagogische Hochschule Zürich, Raum LAA-K020

Internationale Projekte in der Berufsbildung setzen oft auf Capacity Building von Partnern in der Bildungsverwaltung. An dieser Veranstaltung geben verschiedene Fachleute Einblick in ihre Arbeit in diesem Bereich.
FoBBIZ geht den Fragen nach, wie man die Expertise in der Berufsbildung stärkt in Kontexten, in welchen diese kaum soziale Anerkennung hat, und wie man dazu beitragen kann, dass die fachliche Unterstützung von aussen nachhaltige Wirkung erzielt.

Einen Bericht über diese Veranstaltung finden Sie hier .

 

 

Themenreihe "Qualität und Professionalität des Berufsbildungspersonals"

Donnerstag, 13. Sep. 2018, 15:00 - 17:00  mit anschliessendem Apéro

IV. Professionalisierung von Prüfungsexpertinnen und -experten

Ein wichtiges Element der Qualitätssicherung der beruflichen Bildung ist die Professionalität der Qualifikationsverfahren. Wie funktioniert die Verbindung zwischen Schule und Betrieb? Welche Herausforderungen gibt es? Welche Prüfungsmethodik, Prüfungsverfahren und –formen sind geeignet?

Die Veranstaltung legt den Fokus auf schweizerische Erfahrungen und -systeme zur Professionalisierung von Prüfungsexpertinnen und -experten und leuchtet deren Chancen und Grenzen im internationalen Kontext aus. Sie bietet ebenso die Plattform, Erkenntnisse aus verschiedenen Ländern zu teilen und zu diskutieren.

Ort: Welle 7, 3008 Bern (direkt beim Hauptbahnhof)

Details zur Veranstaltung finden Sie hier.

Common Event

Donnerstag, 15. Nov. 2018, 17:15 – 19:00

Positionierung der Höheren Fachschulen

Das Angebot der Höheren Fachschulen ist ein wichtiges Element der schweizerischen Bildungslandschaft. Vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung der Fachhochschulen und der starken Internationalisierung im Bildungswesen ist jedoch die Positionierung der Höheren Fachschulen zunehmend herausfordernd. Im Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Bildungswesen und der Arbeitswelt wirft das FoBBIZ einen Blick auf diese Herausforderungen. 

Diese Veranstaltung wird gemeinsam organisiert mit der PH Zürich, im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Durchlässigkeit und Übergänge im Schweizer Berufsbildungssystem».

Ort: PH Zürich

Details und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Jahresveranstaltung

DI, 27. November 2018, 14:00 - 17:30 mit anschliessendem Apéro riche

Frauen und Berufsbildung: Chancengleichheit in Ausbildung und Arbeit für Frauen in der Schweiz und international

Ungleichheit und Diskriminierung nach Geschlecht sind nach wie vor eine Realität und eine grosse Herausforderung, in der Schweiz und weltweit. Die Mehrheit der global von Armut betroffenen Menschen sind weiblich und haben oft kaum Zugang zu Bildung. Gleichzeitig ist klar belegt, dass Bildung für Frauen enorme positive Auswirkungen auf Familie, Gesellschaft und Wirtschaft hat.

In der Berufsbildung finden wir weltweit typische Frauenberufe, deren Einkommen selten ein Überleben einer Familie sichern und wenig Perspektive bieten können. Die Geschlechtersegregation in der Berufsbildung und im Arbeitsmarkt ist ein mehrfach bewiesener und bearbeiteter Fakt.

Hier setzen wir an und fragen nach guter Politik, nach Strategien und Erfahrungen zugunsten von Mädchen und Frauen in der Berufsbildung und zeigen mögliche Wege auf.

Ort: Technische Berufsschule TBZ, Zürich

Details und Anmeldemöglichkeit bis am 11.11.2018 finden Sie hier.