Aktuell

Flucht und Migration 2017

Was kann die Berufsbildung in der Entwicklungszusammenarbeit im Kontext von Flucht und Migration leisten?

Donnerstag, 23. Nov. 2017, BFH Gesundheit, Bern

FoBBIZ Jahreskonferenz 2017

Chancen und Herausforderungen aus wissenschaftlicher, praktischer und politischer Perspektive

Mit der Verabschiedung der Botschaft zur internationalen Zusammenarbeit 2017-2020 hat das Schweizer Parlament explizit eine stärkere Verknüpfung zwischen Migration und Entwicklungs­zusammenarbeit gefordert. Dabei wird auch immer wieder die Berufsbildung zur Schaffung von Perspektiven für junge und arbeitslose Menschen propagiert. Gleichzeitig widersprechen Forschungsresultate diesem Zusammenhang zumindest teilweise: Man weiss, dass die Ärmsten nicht migrieren (können) und dass Entwicklungshilfe Migration sogar verstärken kann, weil sie den Menschen erst die nötigen Mittel zur Flucht gibt.

Im Rahmen der FoBBIZ-Jahresveranstaltung will FoBBIZ genauer hinschauen und fragen:

-  Wie legitim und realistisch sind die Forderungen und Erwartungen der Politik an die Ent­wicklungszusammenarbeit? Was wird genau erwartet?

-  Was kann in Fluchtkontexten vor Ort tatsächlich getan werden, damit die Leute eine sinnvolle Perspektive erhalten? Welche Instrumente – insbesondere im Bereich Berufsbildung –  sind dabei besonders wirksam?

-  Wie können Berufsbildungsmassnahmen gestaltet werden, um Perspektiven vor Ort zu schaffen?

 

Wann: Donnerstag, 23. November 2017,  15:30 bis 18:15 Uhr,
anschliessend Apéro

Wo:     Berner Fachhochschule, Fachbereich Gesundheit -  Weiterbildungen, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern, Hörsaal 002, Erdgeschoss

 

Anmeldung bis 6. November 2017.

 

 

Details:

Flucht und Migration

Datum: 23. November 2017

Zeit: 15:30

Ort: BFH Gesundheit, Bern

Am Event Teilnehmen